Amazon Gutscheine verdienen



Heute möchte ich zwei Möglichkeiten vorstellen, wie man mit etwas Zeit Amazon Gutscheine verdienen kann. Dieses schreibe ich aus persönlicher Erfahrung.

Meinungsstudie

Als erstes gibt es da Meinungsstudie. Hier fülle ich schon seit ein paar Jahren Umfragen aus. Über Email wird man zu den verschiedenen Befragungen informiert. Pro ausgefüllter Umfrage bekommt man zwischen 0,75€ bis 7€. Die Anmeldung hierzu ist unkompliziert und kostenlos. In der Regel fülle ich 1 Umfrage pro Woche aus, wöchentlich bekommt man aber so ca. 4-5 Angebote für eine Befragung. Sobald man 20€ zusammen hat, kann man diese in verschiedene Gutscheine einlösen, wofür man dann einen Gutscheincode per Email zugesandt bekommt. Einlösen kann man das erworbene Geld in Gutscheinen von Amazon, eventim, webmiles, h&m, obi, Douglas, Galeria Kaufhof und New Yorker. Wenn man alle angebotenen Umfragen regelmäßig ausfüllt, hat man ca nach 2 Monaten einen 20€ Gutschein zusammen. Fazit: Ich kann Meinungsstudie nur empfehlen, da man zu nichts verpflichtet ist. 

feedbaxx

Als zweite Möglichkeit gibt es Feedbaxx. Auch hier ist die Teilnahme kostenlos. Hier habe ich mich erst vor kurzer Zeit angemeldet. Man bekommt jeden Tag die Möglichkeit, 1-2 Werbespots anzusehen oder Umfragen auszufüllen. Dabei bekommt man ca. 300- 400 Punkte am Tag. Bei einem Punktestand ab 2500 kann man diese in Gutscheine von Amazon oder cardooz einlösen. Zudem besteht hier die Möglichkeit sich das Geld überweisen zu lassen oder als Mobilfunkguthaben geben zu lassen. Zuletzt kann man das Geld für einen guten Zweck spenden. für einen Punktestand von 2500 Punkten bekommt man 2,50, für 5000 5€ usw.

Wer also gerne bei Amazon, H&M etc. bestellt hat mit den zwei Anbietern eine gute Möglichkeit, seine Bestellungen zu "verdienen".

0 Die neuen Compressed Deo´s von Dove, Rexona und duschdas


Die neuen Compressed Deo´s von Dove, Rexona und duschdas



Vor ein paar Wochen wurde ich angefragt, ob ich die neuen Compressed Deo Sprays ausprobieren möchte und bekam fix ein Paket von Unilever zugesandt.
Unilever ist einer der größten Konsumgüterhersteller, die Lebensmittel, Körperpflegeprodukte, Waschmittel und Haushaltsreiniger international vertreiben. Sie haben sich das Ziel gesetzt, die Umwelt mehr zu schonen, deshalb gibt es nun die neuen Compressed Deo´s. Diese sollen im April 2014 auf den Markt gehen. Dazu gehören die Marken Dove, Rexona und duschdas.

Was ist also neu an den Deo- Sprays? 
Die herkömmlichen Deos sind mit einem sehr großen Bestandteil an Treibgas gefüllt, damit sich die Haut danach ¨frischer¨ anfühlt. Unilever hat es geschafft, dass nur noch 50% dieser Treibgasmenge benötigt werden, ohne dass die Wirkung der Deos beeinflusst wird. Objektiv erkennt man dieses an der kleineren Dose des Deos. Dabei soll man aber dennoch genauso lange mit dem Deo auskommen, wie bei einer großen Dose von 150ml. Dadurch werden also zusätzlich 20% Aluminiumverpackung gespart, was sich schließlich auch darauf auswirkt, dass 1/3 weniger Logistikfahrzeuge benötigt werden und dass weniger CO2 ausgestoßen wird.
Ab April sollen die Deos mit folgenden Preisen in den Regalen stehen:
Rexona: 2.19€
Dove 2.49€
Duschdas 1.59€

In dem Paket was ich bekommen habe, waren die drei neuen Deo´s, ein altes Deo zu Vergleich, und zwei Kleinigkeiten (USB- Stick und Drahtring) die zeigen sollten, was durch die gesparte Verpackung gewonnen werden kann.

Nun sind schon fast 3 Wochen rum und ich habe die Deo´s getestet, um meine Meinung zu den neuen Deos zu erläutern.

Aussehen:
Wie oben bereits erwähnt, sind die Dosen von 150ml auf 75ml geschrumpft. Das Design der Dosen ist aber den Vorgängern ähnlich geblieben. Was allerdings neu ist, ist der Sprühkopf. Dieser verbessert das Mischverhältnis von Wirkstoffen und Treibgas.

Duft:
Im Paket waren die Sorten Dove Original, Rexona Cotton Dry und duschdas Traumland enthalten. Die ersten beiden Sorten haben mir persönlich am Besten gefallen, da sie frischer riechen. Das ¨Traumland¨ Produkt riecht mir zu süß, aber das ist Geschmackssache

Anwendung:
Ich habe die Deos nun ein paar Wochen ausprobiert und kann sagen, dass sie von der Anwendung her sich nicht von ihren Vorgängern unterscheiden. Das Sprühsystem ist das gleiche, es kommt die gleiche Menge heraus. Deshalb dachte ich erst, dass die Dose vielleicht schneller leer werden könnte als die alten Deos. Hier lag ich aber falsch, denn ich habe nach 3 Wochen immernoch das Gefühl, dass die Dosen genauso voll sind, wie am Anfang (trotz täglicher Nutzung ;) )

Wirkung:
Auch bei der Wirkung habe ich noch keinen Unterschied zu den alten Deos bemerkt. Dieses kann aber auch etwas daran liegen, dass ich ohnehin keine Probleme damit habe.  Bei mir hält die Wirkung also den ganzen Tag lang.

Fazit:
Die neuen Compressed Deo´s haben mich persönlich überzeugt, da sie sich von der Anwendung und der Wirkung nicht verändert haben, obwohl eine große Menge am Inhalt eingespart wurde. Die kleine Dose macht die Mitnahme dieser flexibler und spart eine Menge an Umwelteinflüssen ein. Ich würde weiterhin bei dieser Variante bleiben, um die Ziele von Unilever zu unterstüzen. Es hat mir zudem Spaß gemacht, mal etwas Neues testen zu können und meine persönliche Meinung dazu hier preis zu geben.

Weitere Informationen zu den Deos kann man unter hier oder hier bekommen

0 23 Paletten Ideen




Hier kommt nun der nächste Teil der Do- it yourself Serie. 23 Paletten Ideen habe ich im Internet gefunden und stelle sie hier vor. Unter den Bildern findet ihr jeweils die Links zu den Anleitungen.

Paletten könnt ihr bei verschiedenen Händlern, die ihre Ware auf Paletten geschickt bekommen (z.B. Elektrofachmarkt) oder im Internet (z.B. bei Ebay) bekommen.

Viel Spaß beim Nachmachen!